Asylkreis Stockstadt

Stockstadt hilft

02.08.2017

Herzlich willkommen auf der Seite „Stockstadt hilft!“
Hier erhalten Sie Informationen und Mitteilungen
der Steuerungsgruppe Flüchtlinge in Stockstadt am Rhein

Für Ihre Anliegen und Nachfragen haben wir folgende Ansprechpartner

Dolmetscher, Übersetzer, Sprachkurse
Sozialagentur Fortuna Frau Meike Kiesel,Tel.: 0162-2545715, Email: meikekiesel@gmx.de

Integrationslotsen, Alltagsbegleitung, Lebensgewohnheiten
Herr Volker Becker,Tel.: 06158-82922 (9 bis 12 Uhr),Email: v.becker@stockstadt.de
Herr Sedat Cakir, Tel.: 0157-31443227, Email: cakir@eucon.info

Bereiche Arbeitswelt, Ehrenamtsberatung
Herr Tobias Kleiner, Tel.: 0172/954 0132, Email: t.kleiner@sozialagentur-fortuna.de

Sachspenden Nähstube
Frau Monika Christlbauer,Tel.: 06158-84909, Email: monika.christlbauer@t-online.de

Wohnungssuche, Möbelspenden
Frau Helga Polley, Tel.: 06158-895916, 0173-3287220
Email: helga.polley@web.de

 

Sportcoach
Frau Silvia Kraft, Tel.: 06158/85260, 0176-50273347, Email: silk@gmx.de

zu Fördermöglichkeiten und Geldspenden
geben Auskunft Herr Oliver Haberer, Email; info@sozialagentur-fortuna.de
und Herr Sedat Cakir, Email und Tel.: s.o.

Das Spendenkonto des Arbeitskreises Asyl ist eingerichtet
bei der Gemeinde Stockstadt am Rhein:
Kreissparkasse Groß-Gerau IBAN: DE37 5085 2553 0013 0000 13, BIC:HELADEF1GRG

Wir stellen Ihnen eine Spendenbescheinigung aus!


Neue Vorhänge für das Jugendhaus

08.08.2017

Projekt Nähstube der Flüchtlingsunterkunft übergibt farbenfrohe Vorhänge und Kissen

Seit September 2016 gibt es das Projekt Nähstube in der Flüchtlingsunterkunft im Odenwaldring.

Ins Leben gerufen wurde das Projekt durch die Ehrenamtshelferin Monika Christlbauer, die zusammen mit Waltraud Patasic jeden Freitag die Nähstube öffnet. Von Anfang an dabei sind die Bewohner Masoud Omar, der in seiner syrischen Heimat bereits 18 Jahre als Schneider gearbeitet hat, Mohammed Mansour, Kanaan Khorbal und Nazat Shatlo, die mittlerweile in Crumstadt wohnt, doch nach wie vor im Projekt mitarbeitet. Mohammed Mansour berichtete, daß er als Kind immer seiner Mutter beim Nähen zugeschaut und geholfen hat. Jetzt wurde er von Masoud Omar an der Nähmaschine angelernt und instruiert. Die hauptsächlichen Tätigkeiten sind Nähen für die Bewohner der Flüchtlingsunterkunft, die für einen kleinen Kostenbeitrag Reparaturen an Kleidungsstücken vornehmen lassen können. Aber es werden auch nützliche Dinge für den Alltag und kleine Dekorationsartikel hergestellt. So war man jeweils mit einem Stand beim Kreativmarkt und Weihnachtsmarkt 2016 und beim Frühlingsfest des Fördervereins Hofgut Guntershausen am 1. Mai 2017 vertreten.

Dass das Jugendhaus kostenlos mit neuen Vorhängen und Kissen bedacht werden konnte ist auch Frau Ulrike Schopmann zu verdanken, die die Stoffe spendete.

Das Nähstuben-Team würde sich sehr über die Spende von Baumwoll- und Dekostoffen freuen. Kleiderstoffe sind zur Zeit ausreichend vorhanden. Interessenten wenden sich bitte an Monika Christlbauer, Tel. 06158/84909, Email: monika.christlbauer@t-online.de. Aktuell entstehen Tischsets, Wandbehänge und Taschen aus Jeansstoffen, die am 17. September 2017 am Stand des Projektes beim Kelterfest des Fördervereins auf dem Kühkopf angeboten werden.

Die Nähstube dient nicht zuletzt der Kommunikation, in deutscher Sprache und trägt somit wesentlich

zur Förderung der Integration bei. Das Projekt wird unterstützt vom Förderprogramm für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe der hessischen Landesregierung.

auf dem Foto zu sehen von li nach re: Masoud Omar, Mohammed Mansour, Monika Christlbauer, Jugendpfleger Volker Becker, Waltraud Patasic bei der Übergabe der Vorhänge und Kissen.

Mohammed Mansour und Monika Christlbauer beim Aufhängen der Vorhänge.


Verkehrstüchtige Fahrräder gesucht

09.08.2017

Verkehrstüchtige Fahrräder werden weiterhin benötigt und können, nach vorheriger Absprache, bei Herrn Reinhard Heinbuch, Hessenring 5, Stockstadt am Rhein, Tel.  85860, abgegeben werden.


Gitarre gesucht

Es wird für einen jungen musikbegabten Mann eine Gitarre gesucht. Bei Interesse bitte bei Monika Christlbauer melden.


Dringend Wohnungen gesucht.

Nach wie vor werden dringend Wohnungen für die mittlerweile gut deutschsprechenden und in Stockstadt integrierten Flüchtlinge gesucht.


Spruch des Monats

 „Optimismus entspricht dem Immunsystem unseres Körpers. Und nur ein starkes Immunsystem bewahrt uns vor jeder Form des Leids.“
Reinhold Würth


Aktuelles im August 2017

02.08.2017

Die Bewohnerversammlung am Samstag, den 15.07.17, beschäftigte sich u.a.mit den Themen Geländesauberkeit sowie Wohnungs – und Arbeitsplatzsuche.

Frauenrechte und spezielle Angebote für Frauen wurden ebenso besprochen, wie das ausgiebige Stockstädter Vereinsangebot.

Neben den interessiert teilnehmenden Bewohnern, stellten Sylvia Kraft als Sportcoach, Monika Christlbauer als Koordinatorin für Spenden und Nähstube, Reinhard Heinbuch als Koordinator der Fahrradwerkstatt, Sedat Cakir als Co-Leitung des Helferkreises, sowie Tobias Kleiner als haupt-amtlicher Sozialarbeiter der Flüchtlingsbetreuung in Stockstadt ihre Angebote und Anliegen vor. Schließlich gilt auch hier der Grundsatz „Fördern und Fordern“.

 

 

 

Spruch des Monats
 „Optimismus entspricht dem Immunsystem unseres Körpers. Und nur ein starkes Immunsystem bewahrt uns vor jeder Form des Leids.“
Reinhold Würth


Stockstadt hilft: Aktuelles im Mai 2017

22.05.2017

– Das Ehepaar Frau Yildirim bietet eine offene, unentgeltliche Tanzgruppe jeweils sonntags von 12 bis 14 Uhr im Kulturraum der Altrheinhalle an. Frau Yildirim arbeitet im pädagogisch-erzieherischen Bereich in der Vitos Klinik. Herr Yildirim ist ausgebildeter Tanzlehrer. Der Schwerpunkt liegt bei orientalischen Gruppentänzen. Die bereits existierende Gruppe besteht zur Zeit aus Frauen und Männern mit vorwiegend türkischem Hintergrund. Es sind jedoch alle interessierten Personen aus Stockstadt, sehr gerne auch Bewohnerinnen aus der Flüchtlingsunterkunft im Odenwaldring , eingeladen daran teilzunehmen.

– Es fand ein Gespräch bei der Gernsheimer Spedition Kirchner & Partner statt. Es wurde vereinbart, für die 3 Ausbildungsbereiche: Kaufmännisch, Lager und Logistik, Kraftfahrer, 3 geeignete Personen aus der Flüchtlingsunterkunft zum 1.8.2017 in eine Ausbildung zu bringen. Der 1. Ausbildungsvertrag im Bereich Lager und Logistik wurde bereits unterschrieben.

– Salam Shatlo sucht eine Ausbildungsstelle im Bereich Gas-und Wasser Installation .

– Der Arbeitskreis Integration findet es wichtig, daß in einer Vollversammlung wichtige Themen mit den Bewohnern behandelt werden. Es wurden folgende Aktivisten vorgeschlagen, die VV zusammen mit Tobias Kleiner vorzubereiten: Sedat Cakir, Rolf Braumann, Monika Christlbauer, Helga Polley.

-Monika Christlbauer und Reinhard Heinbuch werden aus einem Förderprogramm des Landes Hessen Fördermittel für die Projekte Fahrradwerkstatt und Nähstube anfordern.

– Vom Budget „Sportcoach“ wurde ein Tischfussballspiel bestellt. Der Bausatz kommt die nächsten Tage und wird dann den Bewohnern in der Unterkunft zur Verfügung stehen.

– Auf Initiative von Sportcoach Silvia Kraft fand ein Schnuppertrommeln und ein Besuch beim Tag der offenen Tür des Schützenvereins statt.

– Uwe Thoms hat mit 4 Teilnehmern der Basketballgruppe das Bundesligaspiel zwischen den Frankfurt Skyliners und Alba Berlin in der Frankfurter Ballsporthalle besucht. Die jungen Männer spielen jeden Sonntag unter Anleitung von Uwe Thoms in der Sporthalle. Es wäre schön wenn noch einige Mitspieler hinzukommen.

– Unter der Anleitung von Reinhard Heinbuch und Josef Becker wurden 2 Gerätehütten aufgebaut. Eine Hütte ist für Sportgeräte und Kinderwägen vorgesehen, die andere für Gartengeräte und Großteile der Fahrradwerkstatt.

– Stand des Projektes Nähstube der Flüchtligshilfe beim Frühlingsfest auf dem Hofgut. Die Speisen waren abends ausverkauft. Die Bürgermeisterin von Guntersblum Frau Bläsius-Wirth, neben Bürgermeister Thomas Raschel, informierte sich bei Monika Christlbauer über das Projekt Nähstube.

Wohnungssuche

Nach wie vor werden dringend Wohnungen für unsere mittlerweile gut deutschsprechenden und in Stockstadt integrierten Flüchtlinge gesucht.

Verkehrstüchtige Fahrräder werden weiterhin benötigt und können, nach vorheriger Absprache, bei Herrn Reinhard Heinbuch, Hessenring 5, Stockstadt am Rhein, Tel.  85860, abgegeben werden.

Dringend benötigt wird ein Geschwisterkinderwagen oder alternativ ein Kinderwagen für ein Baby.

Spruch des Monats
„Nicht am Ziel wird der Mensch groß, sondern auf dem Weg dem Weg dorthin.“
Ralph Waldo Emerson


Aktuelles im April 2017

04.04.2017

Der erste Termin beim Forst zum Thema Umwelt-und Naturschutz mit Flüchtlingen fand am Montag, 27.03.2017 um 14 Uhr in der Schatzinsel Kühkopf statt. Förster Ralph Baumgärtel leitete die Führung und beantwortete die interessierten Fragen der  Flüchtlinge aus unserer Unterkunft Im Odenwaldring Diese wurden begleitet von den Ehrenamtshelfern Monika Christlbauer, Josef Becker und Sedat Cakir.

Auf Initiative von Sportcoach Silvia Kraft fand ein Kegelnachmittag am Donnerstag, 23.3.2017 in der Kegelbahn der Altrheinhalle statt. Flüchtlinge und Ehrenamtshelfer kegelten gemeinsam und hatten einen unterhaltsamen Nachmittag.

Silvia Kraft besuchte mit  Bewohnern unserer Unterkunft im Odenwaldring den Berufs-und Ausbildungstag. Es  konnten interessante Informationen gesammelt und Gespräche geführt werden.

Foto links :Mohammed Mansour präsentiert sein erstes in der Nähstube von ihm selbst angefertigte Kleidungsstück.

Foto Mitte: Stolz präsentiert Fahed Shaker seinen neu erworbenen Führerschein.

Foto rechts:Monika Christlbauer besuchte mit der syrischen Familie Omar die Buchmesse in der Altrheinhalle. Nun können die erworbenen Deutschkenntnisse beim Lesen weiter vertieft werden.

Begegnungskaffe am 18.März 2017 im katholischen Gemeindehaus

Das nächste Begegnungskaffee findet am Samstag, 13. Mai 2017 von 15 – 17 Uhr im evangelischen Gemeindehaus statt. Bei Kaffee und Kuchen können die Besucher von Vermietern erfahren, welche Erfahrungen sie bei der Vermietung an Flüchtlinge bisher gemacht haben.

Situation Wohnungssuche, Möbelspenden

Nach wie vor werden dringend Wohnungen für unsere mittlerweile gut deutschsprechenden und in Stockstadt integrierten Flüchtlinge gesucht.

Es zeigt sich aber, daß es schwierig ist Möbelspenden entgegen zu nehmen, wenn es keine Wohnungen gibt. Es sollen deshalb zur Zeit nur guterhaltene Elektogeräte, wie Waschmaschinen, Herde etc., entgegen genommen werden.

Verkehrstüchtige Fahrräder werden weiterhin benötigt und können, nach vorheriger Absprache, bei Herrn  Reinhard Heinbuch, Hessenring 5, Stockstadt am Rhein, Tel.  85860, abgegeben werden.

Begegnungskaffe am 18.März 2017 im katholischen Gemeindehaus

 Spruch des Monats  „Die Freiheit braucht Menschen, die sich dafür einsetzen.“      Önder Demir


Situation Wohnungssuche, Möbelspenden

Nach wie vor werden dringend Wohnungen für unsere mittlerweile gut deutschsprechenden und in Stockstadt integrierten Flüchtlinge gesucht.

Es zeigt sich aber, daß es schwierig ist Möbelspenden entgegen zu nehmen, wenn es keine Wohnungen gibt. Es sollen deshalb zur Zeit nur guterhaltene Elektogeräte, wie Waschmaschinen, Herde etc., entgegen genommen werden.

Verkehrstüchtige Fahrräder werden weiterhin benötigt und können, nach vorheriger Absprache, bei Herrn  Reinhard Heinbuch, Hessenring 5, Stockstadt am Rhein, Tel.  85860, abgegeben werden.


Kontakt

Anschrift:


Gemeinde
Stockstadt am Rhein
Rheinstraße 34-36
64589 Stockstadt am Rhein

Rathaus-Öffnungszeiten:


Montag – Freitag
08.00 Uhr – 12.00 Uhr
Donnerstag
14.00 Uhr – 18.00 Uhr

Telefon: (06158) 829 – 0
Fax: (06158) 829 – 26
E-Mail: kontakt@stockstadt.de