Ferienspiele 2017

Stockstädter Ferienspiele 2017 bei schönstem Wetter

„Winnetou und Stockstadts Häuptlinge“ hieß das Motto der diesjährigen Ferienspiele der Gemeinde Stockstadt am Rhein in der ersten Woche der hessischen Sommerferien. Und so machten sich 100 sechs bis elfjährige Kinder auf, eine Woche lang Indianern nachzueifern. Unter Leitung von Volker Becker hielten die 18 Betreuer: Lena Berbner, Mehmet Boztepe, Janina Brecht, Anika Feldmann, Alexander Fiedler, Tim Fückel, Marco Heil, Jannick Jung, Andreas Klenke, Max Klosterhalfen, Christian und Daniel Kowalski, Svenja Kühl, Melina und Selina Lortz, Laura Melk, Isabel Seib und Lukas Spallek die jungen Rothäute mit Spielen, Basteleien, Aktionen und Ausflügen, auf Trab. Bürgermeister Thomas Raschel begrüßte die Ferienspielschar in der Altrheinhalle, die anschließend nach Alter in sechs Indianerstämme:
Blackfeet, Yakaris, Lummis, Winnetous, Schwarze Falken und Altrhein-Apachen eingeteilt wurden. Der Vormittag stand im Zeichen von Kennlernspielen und dem Basteln von typischem Indianerschmuck.
Bereits am Nachmittag fand mit dem Spiel „Am großen Fluß“ im benachbarten Schwimmbad die erste Indianerprüfung statt: Die Kinder konnten Balancieren, stürzten sich den tosenden Wasserfall (die Riesenrutsche am 5 Meterturm) hinunter und zähmten den wilden Bullen beim Bull-Riding. Für ihre Mühen wurden die Indianerstämme im „Lummi-Saloon“ mit Bussi-Eis und kühlem, prickelnden Feuerwasser belohnt. Der Dienstag stand ganz im Zeichen des „Schatzes der Apachen“ auf Spiel-und Sportplätzen in Stockstadt. In einem aufregenden Sechskampf maßen die Indianerstämme beim Indianergegenstände ertasten, Indianer-Weitwurf, Stock über die Schulter, Gold waschen, Bullen zähmen und der Häuptlingsprüfung ihre Kräfte. Bei der Siegerehrung in der Altrheinhalle wurde der „Schatz der Apachen“, bestehend aus nützlichen kleinen Indianerutensilien, sowie pikanten und süßen Knabbereien, unter allen Indianerstämmen gerecht aufgeteilt. Am Mittwoch und Donnerstag zog die Ferienspielschar zum beliebten Bogenschiessen auf das Gelände des Schützenvereins im Odenwaldring. Unter der Anleitung von Kanuten der TSG 1846 Darmstadt und begleitet vom Rettungsboot der DLRG Stockstadt wurde auf dem Altrhein in Kanus gepaddelt. Rund um die Schatzinsel Kühkopf erfuhren die Kinder von Peter Hahn  vom Hessenforst viele interessante Dinge über Flora und Fauna auf der Insel und durften sogar einen Dschungelpfad begehen. Rhythmische Klänge wurden beim Indianertrommeln unter der Anleitung von Rene Granacher von der Trommelgruppe Vitambo eingeübt.
Das große Finale fand in diesem Jahr im Erlebnispark in Steinau an der Straße im Spessart statt. Der mitten in der Natur gelegene Park bot vieles, was Kinderherzen höher schlagen lässt: ein luftiges Kettenkarussel, die Sommerrodelbahn „Spessart-Flitzer“, eine Wasserbobund Albatrosbahn, aber auch einen Streichelzoo und einen sehr schönen Grillplatz, wo sich die Kinder an leckeren Grillwürsten stärken konnten.
Mit der Rückkehr in Stockstadt und dem Indianerlied von den gelben Nasen, begleitet von Christian Kowalski am Klavier, endete das diesjährige Ferienerlebnis , dass bei Kindern und Betreuern in guter Erinnerung bleiben wird, bis es im nächsten Jahr wieder heißt: „Es ist Ferienspielzeit“. In 2018 finden die Ferienspiele wieder in der letzten Woche der hessischen Sommerferien statt.
Nachfolgend einige Fotos der Ferienspiele 2017.

 


Kontakt

Anschrift:


Gemeinde
Stockstadt am Rhein
Rheinstraße 34-36
64589 Stockstadt am Rhein

Rathaus-Öffnungszeiten:


Montag – Freitag
08.00 Uhr – 12.00 Uhr
Donnerstag
14.00 Uhr – 18.00 Uhr

Telefon: (06158) 829 – 0
Fax: (06158) 829 – 26
E-Mail: kontakt@stockstadt.de