Kindertagespflege

Im Kreis Groß-Gerau gibt es die Möglichkeit, Kinder von Tagesmüttern und Tagesvätern betreuen zu lassen. Verantwortlich für die Erteilung der Pflegeerlaubnis nach § 43 SGB VIII ist das Jugendamt. Es stellt die Qualifizierung der Tagespflegepersonen sicher, schult und berät sie und unterstützt den Aufbau örtlicher Netzwerke.

Kindertagespflege bietet als Betreuungsform Vorteile für Eltern und Kinder. Sie ist ein Betreuungs- und Bildungsort, der familiennah, professionell und zeitlich flexibel ist. Auch Übernachtungen und Zeiten am Wochenende sind möglich und individuell zu vereinbaren. Gerade für die Jüngsten ist Kindertagespflege durch die nahe Bindung an eine konstante Bezugsperson gut geeignet.  Aber auch Kindergarten- und Grundschulkinder finden hier ihren Platz. Lernen wird alltagsnah, in einem geschützten, gut überschaubaren Rahmen von maximal fünf Kindern ermöglicht. Die individuelle Förderung und das eigene Tempo des Kindes stehen im Mittelpunkt. Das Motto lautet: Zeit zum Lernen im Alltag. Tagesmütter und Tagesväter sind pädagogisch geschult. Sie haben eine Qualifizierung durchlaufen und verpflichten sich, jedes Jahr an Fortbildungen teilzunehmen. Sie arbeiten eng mit dem  Jugendamt zusammen, das ihre persönliche Eignung sicherstellt und die Räumlichkeiten regelmäßig überprüft.

tagespflege

Im Rathaus in Riedstadt-Goddelau befindet sich das Kindertagespflegebüro Süd. Hier werden Betreuungsplätze vermittelt und je nach Wunsch der Eltern auch persönliche Beratungsgespräche angeboten.

Außerdem werden Frauen und Männer, die als Tagespflegeperson selbständig arbeiten möchten über die Voraussetzungen informiert und hinsichtlich ihrer Eignung überprüft. Die Qualifizierung führt der zertifizierte Bildungsträger MAZ e.V. in Kooperation mit dem Jugendamt durch.


Finanzielle Förderleistung

Jede Familie ist berechtigt, beim Jugendamt einen Antrag auf finanzielle Förderung der Kinderbetreuungskosten zu stellen. Unterlagen hierzu sind unter folgendem Link downzuloaden https://www.kreisgg.de/leben-im-kreis-gg/familien-kinder-und-jugend/kindertagesbetreuung/. Informationen zur Antragstellung erhalten Sie unter 06152/989-503.

Vertretung im Krankheitsfall

MAZ e.V. sichert im Vertretungsstützpunkt Süd bei Krankheit der Kindertagespflegeperson die Betreuung der Tageskinder. Nähere Infos unter:

http://www.m-a-z.org/index.php/kindertagespflege

Kontakt:
Kindertagespflegebüro Süd im Rathaus Riedstadt
Frau Dr. Melchior
Rathausplatz 1
64560 Riedstadt

Tel.: 06158 / 184464
Fax: 06158 / 184464
E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sprechzeiten: Di 9-12 Uhr, Do 14-18 Uhr und nach Vereinbarung

Steckbriefe Tagesmütter
Inga Wagner
Nelli Friesen
Anke Teutschler

Der Hessen-Finder

Hessen-FinderWer ist, wo, wann und unter welchen Voraussetzungen zuständig.

Nachrichten

nachrichten
Die Zeitung für Stockstadt.

Stadtplan

stadtplan