Aktuelles zu „Stockstadt hilft“ im Juni 2018

25.06.2018

-Die Gemeinschaftsunterkunft im Odenwaldring 37 beherbergt zur Zeit 67 Personen. Mittlerweile werden der Gemeinschaftsunterkunft einige Menschen türkischer Abstammung zugewiesen, diese weisen zumeist einen hohen Bildungsgrad, oft mit akademischem Abschluss auf.

Für zwei Großfamilien konnte Wohnraum in Stockstadt gefunden werden. Dennoch sind weiter Wohnungen für Einzelpersonen und Familien jeglicher Größe dringend gefragt, da einige Familiennachzüge durchgeführt und begleitet werden konnten.

Es fanden Besuche und Aktivitäten organisiert und begleitet von Helga Polley im Seniorenzentrum statt: Rama Mardini zusammen mit ihrem Sohn Allaith und Vorbereitung fürs Frühlingsfest:

Die Begegnungscafes, die abwechselnd in der katholischen Begegnungsstätte und im evangelischen Gemeindehaus stattfinden sind gut besucht. Die Organisatoren bieten oft neben Kaffee und Kuchen etwas Neues, Unterhaltsames wie z. B. Tombola und Gesellschaftsspiele an.

In einer kleinen Feierstunde wurde die Ehrenamtsorganisation „Stockstadt hilft“ für ihr Engagement mit der Verleihung der Stockstädter Münze ausgezeichenet.

Das Team der Nähstube war beim Frühlingsfest am 1. Mai auf dem Hofgut Guntershausen mit einem Stand vertreten. Neben kreativen und nützlichen Dingen wie Badetaschen, Rucksäcke, Schuhbeutel sowie Taschen und Tischsets aus Jeans wurden auch syrische Spezialitäten angeboten. Die wöchentlichen Aktivitäten in der Nähstube werden rege genutzt.

Das hessische Ministerium des Inneren und für Sport hat den Antrag Förderprogramm „ Sport und Flüchtlinge“ vom 14.2.2018 für das Haushaltsjahr 2018 bewilligt. „Sportcoach“ Silvia Kraft kann ihre Aktivitäten somit auch in diesem Jahr fortsetzen.

-Das Projekt „Schwimmkurse für Flüchtlinge“ im Stockstädter Schwimmbad, daß in Kooperation mit der DLRG angeboten wird, startete am 21.06.2018 mit 9 Teilnehmern (8 Kinder und 1 Erwachsener) unter der Leitung von DLRG Mitglied und Bademeister Thomas Metzger.

-Das Projekt „Frauenpower- Integration von geflüchteten Frauen in Stockstadt startet im Juli 2018. Verantwortliche Ehrenamtshelferin für dieses Projekt ist Helga Polley.

-Die Lehrerin an der Stockstädter Grundschule Frau Lüdecke hat sich an „Stockstadt hilft“ gewandt, mit der Bitte um punktuelle Unterstützung beim Unterricht in ihrer Intensivklasse. Seit einigen Wochen arbeitet Ehrenamtshelferin Christa Mager an zwei Wochentagen jeweils eine Schulstunde mit einer kleinen Lerngruppe von vier Kindern, die demnächst in den Regelunterricht kommen in einem separaten Raum parallel zum Regelunterricht.

Verkehrstüchtige Fahrräder können, nach vorheriger Absprache, bei Herrn Reinhard Heinbuch, Hessenring 5, Stockstadt am Rhein, Tel.  85860, abgegeben werden.

Spruch des Monats

 „In jeder Minute, die du in Ärger verbringst, versäumst du 60 glückliche Sekunden deines Lebens“

Albert Schweitzer


Kontakt

Anschrift:


Gemeinde
Stockstadt am Rhein
Rheinstraße 34-36
64589 Stockstadt am Rhein

Rathaus-Öffnungszeiten:


Montag – Freitag
08.00 Uhr – 12.00 Uhr
Donnerstag
14.00 Uhr – 18.00 Uhr

Telefon: (06158) 829 – 0
Fax: (06158) 829 – 26
E-Mail: kontakt@stockstadt.de